Dienstag, 19. Oktober 2010

Stoffmarkt!!! ;-)

Ich bin ja noch die Bilder unserer diesherbstlichen Stoffmarktausbeute schuldig...


Also einmal die volle (Farben-)Pracht:

Und der wunderwunderschöne zweifarbigeWalk, den wir entdeckt haben (und der nicht auf unserer Liste stand...), verdient ein eigenes Foto:

Bis jetzt hab ich mich noch nicht getraut in anzuschneiden - ich glaube, der muss noch ein Weilchen gestreichelt werden...


Melanie

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Zeit für...

... Prototypen ist ja eigentlich nicht wirklich... (wir denken an die Weihnachtsmarktverkündung vom letzten Posting...!!)... aber wenn man schon gaaanz lange das tolle Ebook von Griselda (auf ihrem Blog sieht man übrigens sehr gut, wie der Geldbeutel wirklich aussehen sollte...) auf der Festplatte hat und es einen in den Fingern juckt - was will man da machen?

Gut, ich hätte es vielleicht nicht spät abends angehen sollen, hätte vielleicht KEIN Wachstuch für den ersten Versuch nehmen sollen (ob das noch meine Königsdisziplin wird?) und hätte vielleicht auch nicht noch nebenbei meinem Harry Potter-Hörbuch lauschen sollen...

Das Ebook ist wie von Griselda gewohnt leicht und verständlich erklärt und anhand der anschaulichen Bilder kommt man zwar nicht schnell (sind ja doch viele Kleinteile im Innenleben) aber sicher ans Ziel. Wenn man nicht... naja, siehe oben.

Für den nächsten Geldbeutel gibt's dann entweder KEIN Wachstuch als Außenhülle (ist aber so schön praktisch) oder ich schaff's endlich mal einen Teflon-Nähfuß für meine alte Pfaff zu besorgen, mal sehen.

Nichts desto trotz zeig ich mal todesmutig die Bilder - mit schiefen Nähten (Danke, Wachstuch!), schiefem Label und überhaupt. Und wie gesagt, bei Griselda sieht man, wie's ausschauen muss. *grins*


Also einmal Geldbeutel windschief von außen, was aber an meiner Position beim Fotografieren liegt; der Geldbeutel ist eigentlich gerade, nur die Nähte sind schief...:

Beim Öffnen wird's schön bunt und das Innenleben zeigt doch dann ganz deutlich, warum das "Zusammenbasteln" hier ein wenig länger dauert:

Auch die Reißverschlussfächer sind sauber gefüttert:

Und Platz für alle möglichen Karten ist auch vorhanden (insgesamt 4 Kartenfächer):

So, mal wieder ein Prototyp für mich!! ;-))

Danke für's Schauen,

Melanie

Montag, 11. Oktober 2010

Aus und vorbei mit der Pause...

Ähem..., meine liebe Freundin Petra hat mich dezent darauf hingewiesen, dass der Sommer definitiv vorbei sei und ein Blog auch gern ab und an gefüttert werden wolle... *räusper*
Nun, ich habe die Zeichen verstanden (...), mich aus meinen Weihnachtsmarktvorbereitungen (JAAA, ich kriege einen Stand!!!) raus auf meine Bilder-Festplatte gestürzt, um wenigstens ein winzig kleines Bisschen für meine lange Blogpause zu entschädigen...


Den Anfang machen zwei AllesDabei-Taschen von Farbenmix, die ich für zwei kleine Freundinnen gemacht habe und die ziemlich gleich ausschauen sollten (ich komm von den Truschen einfach nicht los!):



Und dann noch eine Greteliestasche für die liebe Lydia, dich mich morgen dafür in die hohe Kunst der Erstellung von Vektorgrafiken einweihen darf...! Ich hoffe, sie hat genügend Geduld!


Ja, und am Samstag ist dann auch noch der lang ersehnte Stoffmarkt Holland in Fürth - ein weiterer Termin, der natürlich unbedingt wahrgenommen werden muss! *grins* So, die nächste "Blogpause" dauert hoffentlich nicht mehr so lange!!

Melanie